Mein Webseiten-Abenteuer
Ein Teil meiner neuen Startseite

Mein Webseiten-Abenteuer

Die Adresse judithpfeiffer.de habe ich mir schon während des Studiums gesichert. Seit dem 11.06.2001 genau gesagt. Damals war es eher eine Spielerei. Heute biete ich meine Coachings über die Webseite an. Bis dahin gab es einige Stationen, die ich hier kurz skizzieren will.

Die Wayback-Maschine macht es möglich – auch einige Uralt-Versionen meiner Seite sind dort noch zu sehen.

Die erste Spielerei

Zuerst habe ich einfach ein paar Links zu Seiten die ich gerne verwendet habe dort geteilt – so wie man das halt damals gemacht hat, als eine einzige Seite mit einer Sammlung von Links (die Linksammlung an sich hat die Wayback-Machine gnädigerweise nicht gespeichert).

Eine Zeitlang hatte ich so ein USB-“Mikroskrop”, mit denen ich Makro-Aufnahmen gemacht habe. Aus heutiger Sicht: jede Handy-Kamera macht bessere Aufnahmen. Damals war es ein wow-Effekt.

Ach ja, und ich habe alles selbst programmiert mit (laienhaftem) html. Und weil ich auch sonst ein bisschen programmiert habe, habe ich ein paar dieser kleinen Tools auch dort veröffentlicht.

Statistiken habe ich keine von damals – aber ich vermute mal, außer der Wayback-Machine und ein paar Freunden und Verwandten hat sich da niemals jemand hinverirrt.

Eine weiße Seite mit einem blauen Punkt in der Mitte. Darauf: Judith Pfeiffer. Darum herum in kleinerer Schrift die Worte: Programme, Mikroskop, Kontakt und Links
Dank Wayback-Maschine konserviert: die erste Version meiner Homepage

Zaghaft professionell

Mitte Juli 2017 habe ich mein Gewerbe angemeldet – damals noch nebenberuflich. Damit war klar, dass ich die Homepage professionell nutzen würde.

Ich habe erst mal zaghaft begonnen, bei Blogger (blogspot.de) damals – das erschien es mir einfach zu bedienen und es war für den Anfang kostenlos. Na ja, das mit dem einfachen Bedienen hat sich schnell in ein Ärgernis über hakeliges Design geändert.

Trotzdem hätte es mir vermutlich erst mal so gereicht – immerhin hatte ich eine Webseite, auf der ich und mein Angebot zu sehen waren. Ich habe zaghaft ausprobiert, mein Gesicht öffentlich zu zeigen. Und ein paar erste Blogartikel geschrieben. Die Webseite stand auf meinen gedruckten Flyern und es gab schon ein paar wenige Besucher.

Screenshot Homepage Judith Pfeiffer "Klang & Kommunikation"

Spätestens im Mai 2018 (= Inkrafttreten der DSGVO) war mir klar: mit Blogger geht es für mich nicht mehr. Zuviele ungeklärte und vom Anbieter nicht beantwortete Fragen nach dem Datenschutz. Dazu die geringe Flexibilität beim Design.

Juni 2018 – der vorerst letzte Umzug

Seit Juni 2018 habe ich deshalb eine “richtige” Seite, mit Webhosting, auf Basis von WordPress. Von Anfang an und auch heute noch schätze ich die einfache Bedienung und vor allem die Flexibilität.

Ich habe seither begonnen, immer mehr Menschen von der Seite zu erzählen und ich bekomme viel ermutigendes Feedback.

AufblühCoach

Im März oder April 2019 kam mir dieser Name: AufblühCoach. Seither habe ich mein ganzes Angebot Schritt für Schritt darauf ausgerichtet. Und natürlich hat sich das auch schon – teilweise – auf die Texte auf meiner Homepage ausgewirkt.

Seit Mitte 2019 blogge ich halbwegs regelmäßig. Ich setzte meinen Newsletter komplett neu auf und verschicke die AufblühNews seither halbwegs regelmäßig. Da ich auf meine Blogartikel im Newsletter und in Sozialen Medien (Facebook v.a.) hinweise, kommen langsam aber sicher auch Besucher auf meine Seite.

Mit den Texten auf der Startseite, Über mich Seite und den Angebotsseiten war ich aber zunehmend unzufrieden. Zu viel Text, und die Texte haben auf mich steif gewirkt, statisch, nicht so wie ich es jetzt schreiben würde.

Neue Texte und neuer Schwung

Seit Anfang 2020 habe ich mir als Teilnehmer der Sympatexter Akademie vorgenommen, meine Webseitentexte komplett zu überarbeiten. Eine riesige Aufgabe, so kam es mir zuerst vor. Ich wusste zwar, dass mir die Texte nicht mehr gefallen. Aber ich hatte noch kein klares Bild, wie es aussehen sollte.

Zum Glück hatte ich mit der Sympatexter-Akademie von Judith Peters eine Struktur, an der ich mich Schritt für Schritt entlanghangeln konnte.

Mein Claim entsteht – Friede, Freude, Feldsalat

Als Erstes stand die Claim-Entwicklung an. Ein Claim deshalb, weil mir auch selbst dadurch viel stärker bewusst wird, wofür ich stehe, was mir wichtig ist, und was mich besonders macht. Lies hier nach, was mein Claim “Friede Freude Feldsalat” für mich bedeutet.

Friede Freude Feldsalat. Bild mit Judith zufrieden, Bild mit Judith voller Freude lachend, Bild mit Feldsalat
Mein neuer Claim!

Die schwierigste aller Seiten: Über mich

So ziemlich das wichtigste auf einer Über mich Seite: Gute Fotos. Praktischerweise habe ich eine professionelle Fotografin in der Familie. Im Februar 2020 habe ich mit meiner Schwester Claudia Pfeiffer ein Fotoshooting gemacht.

Mehrere Bilder von Judith - mit seltsamem Gesichtsausdruck und lustig
Hier ein paar lustige Outtakes vom Photoshooting

Dann die Über-mich-Seite. Bisher war das für mich eine der schwierigsten Seiten überhaupt. Etwas über mich schreiben. Wen interessiert das und wieviel von mir will ich zeigen? Gleichzeitig weiß ich aus eigener Erfahrung beim Surfen auf anderen Webseiten, wie oft ich da bei Über-mich schaue, um mir ein Bild von der Person zu machen. Und auch in meinen Statistiken sehe ich, dass das eine der am häufigsten angeschauten Seiten ist.

Mit der Anleitung von Judith Peters und der Vorarbeit bei der Claim-Entwicklung war es dann überraschend einfach. Da hatte ich mich ja schon damit beschäftigt, was mir wichtig ist und was mich als Mensch besonders macht. Besonder viel Spaß hatte ich mit den Fun-Facts – da hätte ich auch noch ein Duzend mehr gehabt! Also Über Mich Seite erledigt!

Screenshot meiner Über-mich Seite Anfang April 2020 - zumindest der oberste Teil. Zwei schöne große Bilder, etwas Text
Ein Ausschnitt aus meiner neuen Über-mich-Seite

Und noch schwieriger: die vielen Angebotsseiten

Dann das gefühlt schwierigste: die Angebotsseiten. In dem Zuge habe ich die Menüstruktur überarbeitet – und endlich die alten Seiten zu den Methoden, die ich verwende, unsichtbar gemacht – die Inhalte kommen jetzt nach und nach in Blogartikel, falls sich jemand dafür interessiert.

Ich habe Namen für jedes Angebot entwickelt – und das ist auch noch nicht abgeschlossen. Aus “Einzelcoaching” wurde “AufblühCoaching”. Aus “Webseiten-Coaching-Paket mit Technik und Mindset” wurde “Digital Aufblühen”. Beim KonfliktCoaching bin ich noch bei der Namensfindung – einige gute Ideen gibt es schon.

Screenshot meiner Angebotsseite "Digital aufblühen" Ein Bild von mir, ein Bild passend zum Angebot, luftiger Text mit Bulletpoints
Ein Ausschnitt aus der Angebotsseite “Digital Aufblühen

In 30 Minuten zur neuen Startseite

Als letztes war die Startseite an der Reihe. Im Vergleich zu allem anderen: easy-peasy. Alles war in einer halben Stunde erledigt (ok, plus nochmal eine halbe Stunde für letzte Kleinigkeiten). Struktur ist einfach alles!

Screenshot Homepage Judith Pfeiffer. Großes Bild von mir. Drei kleinere Bilder zu Angeboten.
Ein Teil meiner neuen Startseite

Und jetzt? Alles perfekt?

Ist meine Webseite jetzt (aus meiner Sicht) perfekt? Oh je, nein. Das wird sie vermutlich nie sein. Ein paar Angebotsseiten haben noch den alten Text und wollen erneuert werden. Das Farbschema könnte ich irgendwann noch vereinheitlichen. Die Seitenleiste im Blog braucht auch noch ein Update. Aber hey, ich finde den jetztigen Stand besser als die vorige Version, und das reicht mir, um auf “Veröffentlichen” zu klicken.

Und auch sonst werde ich in Zukunft immer weiter Texte oder Design ändern. Es gibt immer wieder technische Neuerungen, ich entdecke Neues, das ich auch auf der Seite haben will. Und schließlich verändere ich selbst mich ja auch kontinuierlich und die Seite soll zu mir passen.

www.aufbluehcoach.de

Beim Schreiben dieses Artikels habe ich überlegt, dass es nach über einem Jahr als AufblühCoach endlich mal an der Zeit wäre, diesen Namen auch als Domain zu registrieren. Kurz entschlossen habe ich die 12 Euro pro Jahr investiert und bin jetzt auch unter dieser Adresse erreichbar.

Schreibe einen Kommentar