Kategorien
Coaching Persönliches

Eine Struktur, die nährt!

Coaching-Ausbildung Teil 1

Anfang November war der erste Block meiner Ausbildung zum Empathischen Coach bei der Akademie Blickwinkel in München. Ich habe schon seit mindestens drei Jahren mit dieser Ausbildung geliebäugelt. Erst war ich mir nicht sicher, ob Coaching wirklich mein Weg ist. Dann war ich mir schon sicher, aber es gab Terminüberschneidungen. Letztes Jahr war die Mediationsausbildung gerade erst vorbei, das wollte ich erst verdauen und integrieren und nutzen. Dieses Jahr war es endlich soweit und ich war dabei! 

Hier schreibe ich meine fünf wichtigsten Learnings aus dem ersten Block auf. Einiges davon ist für mich ganz unabhängig von Coaching wichtig!

Kategorien
Coaching

Den Bedingungs-Knoten lösen

Um A zu machen, muss ich erst B erledigen. Und B geht erst wenn C und D gemacht sind. Und so weiter… Wie ein hoffnungslos verknotetes Wollknäuel aus Bedingungen, bei dem nirgends ein Ende sichtbar ist.

Ob beim Aufbau eines Business oder beim Aufräumen der Wohnung: manchmal verstricken wir uns in unendliche Verknotungen aus Bedingungen, die erfüllt sein müssen, bevor wir endlich, endlich unser eigentliches Ziel erreichen oder erst verfolgen können. Das ganze wird so unübersichtlich, dass wir schließlich – nichts machen. 

Kategorien
Coaching Gewaltfreie Kommunikation

Der ist un-coachable! Über (vermeintlich) beratungsresistente Kunden.

Ich höre diesen Spruch in letzter Zeit immer mal wieder von Coach-Kollegen und auch Coaching-Trainern: Dieser oder jene Klient sei “un-coachable”, also beratungsresistent. Dieses Wort höre ich durchaus auch in anderen Zusammenhängen, außerhalb vom Coaching.

Mich nervt das jedes Mal ein kleines bißchen. Es hat so etwas von einem Stempel, der der Person aufgedrückt wird: So, du bist beratungsresistent, ein hoffnungsloser Fall, mit dir stimmt was nicht, hör auf meine Zeit zu verschwenden.

Kategorien
Coaching

Gehen oder Bleiben?

Vielleicht kennst du auch so eine Situation: du bist unzufrieden mit deinem Job oder in deiner Beziehung, und du kannst dich einfach nicht dazu entscheiden, etwas zu ändern. Weiter wie bisher ist unerträglich – aber einen klarer Schlussstrich ziehen geht irgendwie auch nicht. Warten, bis der andere (Chef oder Partner) die Entscheidung trifft und für uns Fakten schafft durch Kündigung des Jobs oder der Beziehung – auch keine tolle Alternative.